Wenn der Besitzer eine Versicherung für die Sterblichkeit und eine große Krankenversicherung auf dem Pferd hat, ist es im besten Interesse des Stalls, dies zu wissen. Diese Versicherungspolicen verlangen, dass der Eigentümer dem Unternehmen (bei Notfällen mit der angegebenen Nummer 1-800) unverzüglich benachrichtigen muss, wenn das versicherte Pferd verletzt oder erkrankt ist. Ich persönlich habe Versicherungsgesellschaften vertreten – und habe gewonnene Fälle, in denen das Unternehmen nicht ordnungsgemäß informiert wurde und ordnungsgemäß die Forderung verweigert, nichts zu zahlen, wenn das Pferd starb. Angenommen, Ihre kommerzielle Versicherung kostet 1.200 USD pro Jahr, was sich natürlich auf 100 USD pro Monat zusammenschlüsselt. Wenn Sie vier Boarder haben und einfach jeden Boarder 25 Dollar mehr pro Monat berechnen, haben Sie diese Kosten wieder hereingeholt. Achten Sie auf Verträge, die dem Stall praktisch das volle Eigentum an Ihrem Pferd geben, wenn Sie bei Zahlungen ins Hintertreffen geraten sind, ohne dass Sie im Voraus informiert wurden. Tatsache ist, dass die meisten Staaten Gesetze haben, die sich mit dieser Situation befassen, und diese Gesetze verlangen, dass der Stall die grundlegendsten und grundlegendsten Grundsätze einhält, bevor jemandem sein persönliches Eigentum entzogen wird. Diese Gesetze sollten fair sein. Wie Ehen scheinen einige Boarding-Arrangements im Himmel gemacht zu sein, während andere, nun ja, sich woanders entwickelt haben mögen.

Wenn Sie landwirtschaftliche Serhaltung besitzen, sollten Sie den wirtschaftlichen Sturm ausreiten, indem Sie Ihre Scheune für Boarder öffnen. Um dieses Problem zu vermeiden, sollten stabile Betreiber jeder Größe auf jeden Fall eine Versicherungspolice für den Geschäftsbetrieb abschließen, wie z. B. eine Police der Gewerblichen Allgemeinen Haftpflichtversicherung. Es ist wahr, dass diese Arten von Haftpflichtversicherungen teuer sein können, aber der “Aufkleberschock” kann ziemlich schnell überwunden werden, wenn Sie erkennen, dass die Kosten weitergegeben werden können. PH:Können Sie uns eine “zum Beispiel” Geschichte geben, wo ein Vertrag für beide Seiten von Vorteil war? Leider, obwohl eine Beschreibung sollte alle Informationen über das Pferd enthalten, manchmal ist es nicht. In diesem Abschnitt sollten auch alle Laster aufgeführt werden, die das Pferd haben könnte. Es ist möglich, dass das Pferd ein Verhaltensproblem hat, also finden Sie heraus, was es ist, und schreiben Sie es auf. Es kann Sie, Ihr Eigentum, andere Pferde und Ihr Personal schützen. Weisen Sie den Eigentümer darauf hin, dass diese Informationen auch Ihren Kunden im Falle einer Verletzung oder Beschädigung schützen könnten. Die vollständige Offenlegung ist die beste Politik. Ein Handshake-Abkommen ist wunderbar – bis etwas schief geht.

Und selbst in schriftlichen Verträgen treten Schwierigkeiten auf, wenn das Problem nicht in den Anwendungsbereich des Abkommens fällt. Je mehr Probleme Sie schriftlich erwarten, desto weniger Raum wird es für Streit. Wenn Sie versucht sind, einen Artikel aus Ihrem Boarding-Vertrag zu entfernen, schauen Sie sich ihn sehr genau an, um zu sehen, ob Sie tatsächlich von seiner Entfernung profitieren. Zum Beispiel, nicht das Zertifikat der Gesundheit zu verlangen könnte Kunden gefallen, aber durch die Pferdebesitzer beweisen, dass ihre Pferde gesund sind, wenn sie ankommen, reduzieren Sie Ihr Risiko. Auch die Verfahren für Notfallsituationen müssen explizit sein. Was darf der Stall tun, wenn er den Pferdebesitzer nicht erreichen kann? Und wer wird dafür bezahlen? Diese Fragen müssen vor dem Auftreten der Krise definiert werden, nicht während der Krise. Wenn Sie ein Pferd kaufen, ist es nicht wie ein Haus oder ein Auto zu kaufen. Ein gut geschriebener Kaufvertrag ist unerlässlich. Michael Beethe, Esq., erklärt Ihnen, wie Sie sich schützen können.

Ein Boarding-Vertrag soll sowohl Besitzer als auch Stall vor Überraschungen schützen und es dem Stall ermöglichen, den Pferden in seiner Obhut den bestmöglichen Service zu kontrollierbaren Kosten zu bieten. Die meisten Ställe machen nicht viel Nettogewinn und wann immer ein Stall sicher seine Kosten reduzieren kann, kommt es allen Besitzern zugute, die Pferde im Stall halten. Ein gut ausgearbeiteter Boardingvertrag zeigt der Pferdegemeinschaft, dass es dem Stall um die Sicherheit und das Wohlbefinden aller Pferde in seiner Obhut geht.

Categorii:

Ai o intrebare? Iti stam la dispozitie :)
Ai nevoie de ajutor?Suntem si pe whatsapp