Die meisten Katzen in Großbritannien sind jedoch “Moggies”, keine Stammbaumtiere. Ihre Mütter waren wahrscheinlich Haustiere, aber als die Paarungszeit kam (in der Regel Januar oder Februar), wären sie durch ihre Katzenklappen verschwunden und suchten aktiv die Aufmerksamkeit von so vielen Männchen – Kater – wie sie finden konnten. Es ist möglich, dass ein oder zwei dieser Toms selbst Haustiere gewesen sein könnten, aber heutzutage haben die meisten Besitzer ihre männlichen Katzen kastriert, um sie am Roaming zu hindern. Das bedeutet, dass viele von ihnen Wilde gewesen wären, katzenunbesessen, die von ihrem Verstand leben und extrem vorsichtig gegenüber Menschen sind. Katzen brauchen viel Wasser”, sagte Leasa Greer, Managerin für Ernährung und Regulierungsangelegenheiten bei Solid Gold Pet, gegenüber Reader es Digest. “Wasser ist unglaublich wichtig, um eine optimale Organfunktion bei Katzen zu fördern. Eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihre Katze genug Wasser bekommt, ist, indem Sie ihn /ihre nassen Konserven füttern. Katzen sind in der Regel weniger scharf auf Trinkwasser, so dass nasses Essen ist ideal für Katzen hydratisiert zu halten.” Nun, da Sie die Antwort auf die Frage “Können Katzen Milch trinken” kennen, ist “Nein”, stellen Sie sicher, dass Sie vermeiden, diese anderen gefährlichen Fehler zu machen, die Katzenbesitzer machen. Dieses alte Sprichwort impliziert, dass Katzen so neugierig sind, dass sie sich regelmäßig selbst in Gefahr bringen, aber in der Tat handeln nur sehr wenige Katzen so. Sie unterscheiden sich in der Tat in ihrer Wissbefall – einige wenige sind mutig genug, sich neuen Situationen zu nähern, aber die meisten sind im Allgemeinen viel umsichtiger und entscheiden sich stattdessen dafür, alles Unbekannte aus sicherer Entfernung zu inspizieren. Biologen sind nun der Ansicht, dass Charakterzüge wie diese menschlichen Persönlichkeiten ähneln und vielen Tieren gemeinsam sind, nicht nur Katzen. Katzen und Milch: In Kindergeschichten scheint es immer ein Match zu sein, das im Himmel gemacht wird. Wer hat nicht entzückende Illustrationen eines Kätzchens gesehen, das an einer Untertasse voller Sahne lappt? So “langweilig” es auch klingen mag, Wasser ist wirklich die beste Alternative zu Milch.

Katzen bekommen in der Regel ohnehin nicht genug Wasser in ihrer Ernährung, da sie nicht immer durstig werden, wenn sie sollten. Das traditionelle Bild einer zufriedenen Katze, die aus einer Schüssel Milch klopft, ist irreführend. Katzen sind sehr gerne Creme, die sie für seinen hohen Fettgehalt schätzen, und so sind sie besonders angezogen von Milch, die direkt von der Kuh gekommen ist, vor allem, nachdem die Creme nach oben steigen durfte. Allerdings enthält die Milch, die wir jetzt in Supermärkten kaufen, wenig Fett, und während einige Katzen es für seinen Geschmack mögen, finden viele es nicht leicht zu verdauen. Kätzchen können Milch aufnehmen, weil sie Enzyme namens Laktase haben, die es ihnen ermöglichen, die Zucker in Milch, laktose genannt, abzubauen. Das bedeutet nicht, dass Sie Kätzchen einen Haufen Kuhmilch geben sollten, aber sie haben zumindest die Fähigkeit, den Milchzucker zu verdauen. Nach der Entwöhnt, jedoch, Katzen haben in der Regel nicht mehr diese Fähigkeit. Das passiert auch ziemlich schnell, in der Regel etwa 4 Wochen alt. Dann beginnt die junge Katze, die Produktion des Enzyms herunterzufahren. Einige Katzen behalten die Fähigkeit, Milch zu trinken, aber sie sind seltene Fälle.

Jede Frau, oder “Königin”, beobachtet dann die Auswahl der Kater, die sie über einen Zeitraum von mehreren Stunden angezogen hat, sogar so lange wie ein paar Tage, bevor sie ein oder zwei wählt, die sie zu paaren erlaubt – etwas, das vom Besitzer eines vollständig domestizierten Tieres nicht erlaubt wäre. Dieses Verhalten hat sich im Laufe der Domestizierung kaum verändert und bestätigt, dass Moggies zumindest noch immer nicht vollständig domestizierte Tiere sind. Verstehen sich Katzen und Milchprodukte überhaupt? Können Katzen Milch trinken? Hier ist, was Katzenernährungswissenschaftler und Tierärzte WebMD gesagt. Darüber hinaus bietet diese Balz einen Mechanismus, mit dem sich Hauskatzen weiterentwickeln können – die relative Persistenz der Kater und die Vorlieben der Königinnen für bestimmte Toms, die beide die Eigenschaften der nächsten Generation von Kätzchen beeinflussen.

Categorii:

Ai o intrebare? Iti stam la dispozitie :)
Ai nevoie de ajutor?Suntem si pe whatsapp